Het ‚onveranderlijke‘ monetaire beleid van Bitcoin kan de dag redden…

Bitcoin heeft een lange weg afgelegd sinds zijn oprichting meer dan tien jaar geleden. De radicale en ontwrichtende innovatie die met veel scepsis vanuit de traditionele hoek werd bekeken, heeft nu een toenemende belangstelling van institutionele beleggers gevonden. In de loop van de afgelopen 10 jaar heeft een betere helderheid van de regelgeving ervoor gezorgd dat Bitcoin is overgenomen door een diverse bevolkingsgroep en vandaag de dag vormt het een aanwinst die de meeste institutionele beleggers als een robuuste hedge beschouwen.

In een recente aflevering van de Funky Crypto podcast, Dan Held – Director Of Business Development, sprak Kraken over Bitcoin Code en de relevantie ervan vanuit een monetair beleidsperspectief en hoe het bedrijf erin geslaagd is om de traditionele noties van wat geld en financiën betekenen op de proef te stellen. Hij merkte op hoe de federale overheid met haar controle over een groot deel van de economie bezig is met grote hoeveelheden ‚verkeerde allocaties‘ van kapitaal en middelen die de waarde en prijs van de activa verder gaan vervormen. Hij stelde dat,

Bitcoin is de enige die niet veranderd kan worden. Het is de enige die we allemaal kunnen geloven in die 21 miljoen hard cap, dat monetaire beleid. Mensen gaan – weet je, het monetaire beleid van Bitcoin zou technisch gezien veranderd kunnen worden als iedereen het ermee eens is, daar ben ik zeker van. Maar gezien het spectrum van Bitcoin in elke en andere cryptos, is het zeer onwaarschijnlijk dat het zal veranderen.

Hij noemde het monetaire beleid van Bitcoin ‚onveranderlijk‘ en benadrukte dat,

[Bitcoin] is de enige die geen van ons, zoals geen enkel land het heeft gemaakt, dus we kunnen er allemaal op vertrouwen. En dat geeft ons dus een gemeenschappelijke basis van vertrouwen, in een wereld die draait op vertrouwen. Ik bedoel, dat is wat Bitcoin in principe zag.

Interessant, de afgelopen maanden zijn institutionele beleggers een belangrijke demografische factor geweest binnen Bitcoin. Marktgegevens van scheefheid tonen aan dat de open belangstelling en het volume voor Bitcoin Futures op CME nog steeds substantieel hoog zijn.

Nu bijna alle grote economieën de afgelopen 6 maanden drastisch zijn ontwricht, is de effectiviteit van negatieve rentetarieven om de economie te stimuleren weer op de voorgrond getreden. Hield optimistisch vast dat negatieve rentes ‚het moment van de Bitcoin-ontsteking‘ zullen aanzwengelen. In zijn commentaar op de bestaande financiële infrastructuur merkte hij op.

De infrastructuur viel volledig uit elkaar en ik denk dat het een soort speld zal zijn die die luchtbel doet barsten. En Bitcoin zal er zijn als oplossing voor dat probleem. En we hebben allemaal gewerkt aan het bouwen van Bitcoin tot waar het nu is om dat gouden alternatief te zijn – Gold 2.0„.

Warum der Analyst, der Bitcoin als $ 3.200 Bottom bezeichnet hat, einen schmelzenden Schritt erwartet

Nach einer mehrtägigen Konsolidierung von rund 9.000 US-Dollar bricht Bitcoin endlich wieder aus. Am Donnerstagmorgen erreichte die Kryptowährung 9.400 USD und erreichte erneut die Höchststände der letzten Woche, als Bullen einsprangen.

Während die immer wichtige Zone von 9.400 bis 9.500 USD erneut als makroökonomischer Widerstand galt, rollt sich der Vermögenswert für einen Ausbruch zusammen. Und laut einem Top-Analysten, der genaue Makro-Bitcoin-Aufrufe getätigt hat, wird der Ausbruch nach oben gerichtet sein.

Bitcoin rollt über 10.000 US-Dollar hinaus

Die jüngste Ablehnung von 9.400 US-Dollar ist laut einem Top-Trader für Bitcoin kein Problem. Er merkte an, dass angesichts der jüngsten Immediate Edge Preisentwicklung eine gute Chance besteht, dass BTC in der kommenden Woche 10.700 USD erreichen könnte.

Warum der Händler dies für richtig hält, erklärte er:

„Ich könnte mich irren, aber etwas, das mich nervt, ist, wie einige der stärkeren Altcoins wie ADA / USD verrückt bullisch aussehen, aber ADA / BTC sieht aus wie Müll, also habe ich das Gefühl, dass BTC bald einen schmelzenden Schritt machen wird. ”

Obwohl einige der Wirksamkeit der Elliot Wave-Analyse skeptisch gegenüberstehen, kann der Händler auf eine starke Erfolgsbilanz bei der Analyse der Kryptomärkte zurückblicken.

Mitte 2018, als Bitcoin sich inmitten eines Bärenmarktes befand, gab er bekannt, an welchem ​​Punkt er erwartet, dass BTC seinen Tiefpunkt erreicht, und schrieb:

„Ich rufe einen Boden bei genau 3,2.000 mit einem 200-Dollar-Spielraum auf beiden Seiten.“

Top-Transaktionen bei Bitcoin Evolution

Nicht der einzige Bulle

Es ist nicht nur der oben genannte Händler, der eine bevorstehende Bewegung über 10.000 USD für Bitcoin erwartet.

Ein anderer Top-Trader teilte kürzlich die folgende Grafik mit, was darauf hinweist, dass die Kryptowährung in naher Zukunft auf 11.000 US-Dollar sinken wird. Hinter diesem fröhlichen Gefühl stand ein Zusammenfluss von Zeichen:

Bitcoin ist bereit, aus dem Kanal auszubrechen, in dem es seit den Höchstständen von 2019 gehandelt hat
Die Kryptowährung überschritt eine Reihe wichtiger gleitender Durchschnittswerte, einschließlich des 200-Tage-SMA
Der stochastische Indikator signalisiert, dass nach oben „Raum für Expansion“ besteht. Der Händler fügte hinzu, dass es einen „starken Richtungszusammenfluss von stochastischem Momentum und TK-Momentum“ gibt.

Mehr als 75 Millionen Dollar in Bitcoin an Top-Börsen transferiert

Mehr als 75 Millionen Dollar in Bitcoin an Top-Börsen transferiert – Können wir einen plötzlichen Absturz erwarten?

Wohlhabende Investoren, die über mehr als 1000 Bitcoin verfügen, auch bekannt als Bitcoin Wale, haben kürzlich damit begonnen, riesige Geldmengen zu und von den Top-Transaktionen zu bewegen, was Zweifel an der Halbierung von Bitcoin aufkommen lässt.

Top-Transaktionen bei Bitcoin Evolution
Wohlhabende Investoren mit mehr als 1000 Bitcoin, auch bekannt als Bitcoin Whales, haben vor kurzem damit begonnen, riesige Geldbeträge zu und von den Top-Transaktionen bei Bitcoin Evolution zu bewegen.
Wohlhabende Investoren mit mehr als 1000 Bitcoin, auch als Bitcoin-Wale bekannt, haben vor kurzem damit begonnen, riesige Geldbeträge zu bewegen.

Als der US-Markt seine Rallye beendete und die Märkte öffnete, fanden sie zu ihrer Überraschung heraus, dass etwa 75 Millionen Dollar an Bitcoin (BTC) an die führenden Börsen, darunter Binance, Bitstamp und OKEx, transferiert wurden. Auch wenn der Wert von BTC bei 7.300 $ lag und eine zinsbullische Verbesserung zeigte, führten diese von den Bitcoin-Walen ergriffenen Maßnahmen zu einem pessimistischen Ausblick bei anderen.

75 Millionen Dollar wurden an die und von den Börsen transferiert

Kurz nachdem die Bitcoin-Münze die 7000-Dollar-Marke überschritten hatte, erwarten die Bullen eine Auszahlung, sobald sie mit einem Wertverlust rechnen, was zu einem erheblichen Verlust führen würde.

Laut Whale Alert wurden zwischen 17:03 Uhr MGZ und 18:44 Uhr MGZ etwa sechs große BTC-Transaktionen an die führenden Börsenunternehmen geschickt, die sich insgesamt auf über 80 Millionen Dollar beliefen. Diese wurden aus unbekannten Brieftaschen laut Bitcoin Evolution an die Top-Börsen wie Binance, OKEx usw. geschickt. Der größte Austausch fand über OKEx statt, wo sie gegen etwa 5.000 BTC, d.h. etwa 36,3 Millionen Dollar, getauscht wurden. Dies wurde jedoch über zwei Transaktionen von 3500 BTC bzw. 1500 BTC abgewickelt.

Werden die Bulls ihre Stärke auf dem BTC-Markt verlieren?

In der vergangenen Woche drehte der BTC-Markt aufwärts, als der Preis der Bitcoin die 6.800 $- und sogar die 7500 $-Marke überschritt. Heute brach der Preis jedoch unter die Unterstützungsmarke bei $7000 ein, und BTCUSD hat derzeit Mühe, seine Position hier zu halten. Der heutige Bärenangriff könnte zu einem schnellen Absturz des Bitcoin-Preises führen.

Jake Chervinsky darüber, ob ICOs Betrug sind

Jake Chervinsky darüber, ob ICOs Betrug sind

  • Warum sich die Bitcoin (BTC) Bullen noch keine Sorgen machen müssen
  • Krypto-Währung: Sind Privacy Coins die Zukunft?
  • Bitcoin: Ist dies der nächste Trend im Krypto-Betrug? (2019)
  • Bitcoin: Vorsicht vor einem großen Schritt in der BTC (Oktober 2019)

Also, wer ist Jake Chervinsky?

Der Anwalt begann seine frühe Karriere mit der Untersuchung von Wirtschaftskriminalität.

„Als ich von Bitcoin erfuhr, kam es mir wie eine technische Lösung vor.“

Bei Bitcoin Circuit geht es um mehr

Nun, er ist ein Anwalt, aber er gehört nicht Ihnen. Wenn Sie auf Jakes Twitter-Seite gestoßen sind, wissen Sie, was ich damit meine, wenn ich nur sage.

Der Anwalt begann seine Karriere als Anwalt für das dezentrale Kreditprotokoll laut Bitcoin Circuit, Compound, mit der Untersuchung von Wirtschaftskriminalität. Zusammen mit seinem Abschluss der juristischen Fakultät während der letzten globalen Rezession und seiner Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt Jake über ein umfangreiches Wissen über die Bankenbranche.

Laut CoinDesk, sagte Chervinsky:

„Als ich von bitcoin erfuhr, kam es mir wie eine technische Lösung für eine ganze Gruppe von unlösbaren politischen Problemen vor – falsch ausgerichtete Anreize, Mietwucher, Missachtung der Privatsphäre“.

Im Jahr 2018 trat Jake in die Kanzlei Kobre & Kim ein, eine Boutique-Anwaltskanzlei, die sich speziell mit allen Betrugs- und Fehlverhaltensfällen befasst.

Im Gespräch mit CD sprach der Anwalt über Initial Coin Offerings (ICOs), die in den letzten Jahren eine kontroverse Sache in diesem Raum waren. Einige haben die Leute zum Narren gehalten und ihr Geld laut Bitcoin Circuit gestohlen, was dazu geführt hat, dass viele von ihnen als Betrüger bezeichnet wurden, bevor sie eine Chance hatten, dies bekannt zu geben.

„Ich glaube, wir sollten den Begriff „Betrug“ nur zur Beschreibung offener Betrügereien verwenden – d.h. die absichtliche Verwendung von Tricks, Betrug oder anderen unehrlichen Mitteln, um Menschen ihres rechtmäßigen Geldes oder Eigentums zu berauben. Meiner Ansicht nach ist der Begriff „Betrug“ im Zusammenhang mit ICOs stark überstrapaziert worden, von denen die meisten einfach zum Scheitern verurteilte Geschäftskonzepte waren und keine offen betrügerischen Pläne“.